Crefelder Tennis Club - Krefeld Open
Crefelder Tennis Club 1984 e.V.
Kempener Allee 146 - 47803 Krefeld

 


31. Krefeld -Open Turnier
für Seniorinnen und Senioren
DTB Senior-Cup Master-Serie
Einstufung „KAT S1“

Werner Mertins Gedächtnisturnier
“Das Queensturnier von Deutschland”
vom 11. -18. Juli 2021


Liebe Tennisfreunde,
herzlich willkommen in der Samt- und Seidenstadt zum 31. Turnier.

Durch die Corona bedingten Verhaltensregeln wurde uns im Vorjahr viel abverlangt. Wir haben alles getan, um unter Beachtung der strengen Auflagen das Turnier auszurichten. Besonders gefreut hat uns die große Resonanz für die Teilnahme, die mit 312 Teilnehmer/innen erheblich höher war als im Vorjahr. Danke für die vielen anerkennenden Worte, die wir erhalten haben. Vielleicht war unser Jubiläumsturnier ein schöner Ersatz für den Ausfall der Nationalen Deutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr. Mit Stolz können wir für uns in Anspruch nehmen, dass die Krefeld-Open zu den erfolgreichsten Turnieren in Deutschland gehören. Wir würden uns daher über eure (erneute) Teilnahme im Juli sehr freuen.

Pressestimmen: Krefeld-Open übertreffen alle Erwartungen (Extra Tipp) - Spitzenklasse im Seniorenbereich 
(Stadtspiegel) - Die Krefeld-Open gehören zu den bedeutendsten Seniorenturnieren in Deutschland (WZ) – Krefeld-Open locken mit hochkarätigen Tennisspielern (RP) - CTC rockt die Krefeld-Open (Niederrhein-Tennis), Hitzeschlachten in der Samt- und Seidenstadt (SENIOR TENNIS SERVICE)

Spielerstimmen: Manfred Jungnitsch: „Es gibt kein besseres Turnier in Deutschland. Ich werde immer gerne nach Krefeld kommen“. Johny Goudenbour: "Die Krefeld-Open sind das beste und schönste Turnier, was ich je gespielt habe. Shabnam Siddiqi-El Hatri: „Bitte macht noch viele Jahre weiter!“

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Die Lokalmatadoren trumpfen bei den 31. Krefeld Open auf
von Rheinische Post - H.G. Schoofs
    Klicks:715     A+ | a-
Der Wettergott ist in diesem Jahr kein Freund der Krefeld Open. Der Regen bereitete am Dienstag bei der 31. Auflage des beliebten Tennis-Senioren-Turniers des Crefelder TC (CTC) Turnier-Planerin Monika Giesen Kopfzerbrechen. Erst ab 14.30 Uhr konnte unter freiem Himmel gespielt werden. Zum Glück stand am Vormittag die Tennishalle an der Horkesgath zur Verfügung.

Der Montagabend endete aus Sicht des CTC sehr erfreulich. Denn Vereinsmitglied Stefan Robben erreichte als erster Spieler des Clubs die zweite Runde. Er gewann bei den Herren 60 das Duell gegen Peter Zimara vom TC Unna im Match-Tiebreak. Am Dienstag musste er sich dann aber Frank Elting aus Herne geschlagen geben. Auch Timm Wiegmann vom Crefelder HTC kam mit einem Sieg (6:1, 6:2) gegen Alfons Schnitzler (TC Neuss Gnadental) in Runde zwei. Dort setzte er sich am Dienstag gegen den an 5 gesetzten Rainer Schwarze (TC Raadt) mit 6:3, 7:6 durch.

Bei den Herren 75 musste sich der an Nummer 7 gesetzte Heinz Pütz (TC Weiden) gegen Rudi Hartmann (TF Herten) geschlagen geben. Ausgeschieden ist auch die Nummer 6 Walter Sonntag (TSC Göttingen). Er musste sich gegen Sijwerd Beeltje vom HTC BW Krefeld mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. Spannende Duelle gab es bei den Herren 70. Lokalmatador Richard Pardon (HTC BW Krefeld) gewann mit 6:1, 7:5 gegen Wolfgang Dittrich (TC BW Neuss). Adam Antal (TC RW Bad Oeynhausen / Nummer 5 der Setzliste) verlor gegen Hans-Jürgen Reinlein (TC Oedt). Bei den Herren 65 haben sich bis auf Peter Lehnen (TG Gahmen) alle gesetzten Spieler durchgesetzt. Der Grefrather Achim Pryzbilla steht als Vorjahressieger bereits im Viertelfinale.

Bei den Damen 70 musste die an Nummer 1 gesetzte Gabriele Meier (Marienburger SC) gegen Irene Smutny (Bonner THV) beim Spielstand von 4:6 und 0:1 verletzt aufgeben. Ulrike Theil (CSV Marathon) verpasste nur denkbar knapp den Sprung ins Halbfinale und verlor mit 4:6, 6:3, 7:10 gegen Rotraud Ehm (TC Angertal). Die an Nummer 3 gesetzte Gudrun Rukowski (TC RW Uelzen) verlor deutlich mit 4:6, 2:6 gegen Sabine Sonnenschein (HTC BW Krefeld). Das Halbfinale komplettiert Heidemarie Oehlsen (TV Pattensen) die 6:3, 6:3 gegen Ingrid Jansch (TC St. Mauritz) gewann.

KREFELD OPEN

UNSERE MANNSCHAFTEN

TERMINKALENDER

UNSERE PARTNER